Die Keramik des Schachtgrabes PF1103
ISBN: 978-2-87457-097-1
9,50 €

Die Keramik des Schachtgrabes PF1103

= Article =
 
A. EBEL, «Die Keramik des Schachtgrabes PF1103», dans B. LURSON (éd.), «De la mère du roi à l’épouse du dieu. Première synthèse des résultats de la fouille du temple de Touy et de la tombe de Karomama – Von der Königsmutter zur Gottesgemahlin. Erste Synthese der Ausgrabungsergebnisse des Tempels von Tuja und des Grabes von Karomama» (Connaissance de l'Egypte Ancienne, 18), Bruxelles, 2017.
-------------------------------------------------------------
Zusammenfassung
Das Schachtgrab PF1103, angelegt im Hof des Tuja-Tempels, wurde in der Kampagne 2015 freigelegt. Von den insgesamt 544 nachgewiesenen Scherben entfallen nach der einschlägigen Literatur 1 auf die 25./26. Dynastie (8.-7. Jh. v. Chr.), 505 auf die 26.-30. Dynastie (7.-4. Jh. v. Chr.), 4 auf die ptolemäische und 34 auf die römisch-byzantinische Zeit (römisch: 2; koptisch: 32). Aufgrund des schlechten Erhaltungszustandes des Keramikinventars erwies sich aber eine genaue Datierung und präzise zeitliche Einordnung der Scherben der 3. Zwischenzeit und der Spätzeit als schwierig.

Abstract
The tomb PF1103, located in the court of the Temple of Tuya, was excavated during the 2015 excavation season. Of the total amount of 544 sherds found, and based on the specialised literature, 1 sherd can be dated to the 25th/26th dynasty (8th/7th century B.C.), 505 to the 26th to 30th dynasty (7th–4th century B.C.), 4 to the Ptolemaic Period and 34 to the Roman-Byzantine Period (Roman: 2; Coptic: 32). However, because of the poor condition of the sherds, a precise date and chronological placement of those of the Third Intermediate Period and Late Period remains difficult.

Mots-clés : Céramique, Tombe PF1103, Temple de Touy
--------------------------------------------------------------
 
« Précédent | Suivant »